Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Klaus Breil zu Besuch bei Hyglos GmbH

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Klaus Breil zu Besuch bei Hyglos GmbH

Klaus Breil und sabine Leutheusser-Schnarrenberger hören einen Vortrag über den aktuellen Forschungsstand  (Foto: Hyglos GmbH) Klaus Breil und sabine Leutheusser-Schnarrenberger hören einen Vortrag über den aktuellen Forschungsstand (Foto: Hyglos GmbH)

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Klaus Breil zu Besuch bei Hyglos GmbH

Die Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Klaus Breil besuchten am 14. Februar die Hyglos GmbH mit Sitz im Biotechnologie Zentrum Bernried am Starnberger See. Mit der firmeneigenen Phagenligand-Technologie entwickelt und produziert Hyglos hochspezifische phagenbasierte Moleküle zur Bindung und Beseitigung von schädlichen Bakterien und bakteriellen Giftstoffen. Die daraus resultierenden Produkte werden in den Bereichen der Lebensmittelsicherheit, der Life-Science-Forschung sowie der pharmazeutischen Industrie eingesetzt. Während des Besuches wurde eine neue Methode zum Nachweis von pathogenen Lebensmittelkeimen (EHEC) vorgestellt und die biotechnologische Produktion besichtigt. Besonders interessierten sich die die Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger und der Bundesabgeordnete Klaus Breil für die Anforderungen und Umsetzung der Biostoffverordnung und des Gentechnikgesetzes vor Ort. Desweiteren wurde die Erweiterungspläne des Biotechnologie-Zentrum Bernrieds vorgestellt. Das privatfinanzierte Biotechnologie-Zentrum kann auf eine über 20-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Zum Tema Standort wurde auch eine Diskussion über Infrastruktur sowie Gegenwart und Zukunft der örtlichen Energieversorgung geführt.

Liberale Links

Kontaktformular

Kontaktformular