Neues Wasserschachtkraftwerk für Großweil

Neues Wasserschachtkraftwerk für Großweil

Neues Wasserschachtkraftwerk für Großweil

Neues Wasserschachtkraftwerk für Großweil

Klaus Breil war am 09. Juli 2013 zusammen mit dem bayrischen Wirtschaftsminister Martin Zeil bei der Besichtigung eines Wasserschachtkraftwerkes an der Loisach in Großweil, das demnächst eröffnet werden soll.

Die bayerische Staatsregierung hat im Mai 2011 mit dem Bayerischen Energiekonzept "Energie innovativ" beschlossen, dass bis 2021 die Wasserkraft 17 % des Stromverbrauches Bayerns decken soll. Dies gilt es sowohl durch Modernisierung und Nachrüstung, dem aber Grenzen gesetzt sind, aber auch durch Neubauten zu erreichen.

Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist aufgrund der topografischen und hydrologischen Verhältnisse die regenerative Stromerzeugung aus Wasserkraft geeignet, wie z.B. am Loisachwehr in Großweil. An diesem Standort ist ein wasserrechtlicher Bewilligungsantrag in konventioneller Technik als Buchtenkraftwerk aus absehbaren ökologischen Verschlechterungsgründen gescheitert. Nun soll eine Schachtkraftwerk-Prototypanlage ohne diese Nachteile mit ca. 420 kW Leistung und einer Jahresarbeit von ca. 2,4 GWh gebaut werden.

Klaus Breil und Martin Zeil informierten sich über den Stand der Anlage zusammen mit dem Bürgermeister von Großweil Manfred Sporer, dem Bürgermeister von Garmisch-Partenkirchen Thomas Schmid, Wotan Lichtmeß vom Vorstand der Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen und Prof. Dr. Rutschmann vom Lehrstuhl Wasserbau an der TU München und "spiritus rector" des Schachtkraftwerks. Sobald das Wasserschachtkraftwerk in Betrieb ist, ist Großweil aus Sicht der Stromversorgung autark und es kann sogar der überschüssige Strom in das Netz eingespeist werden.

Liberale Links

Kontaktformular

Kontaktformular