BREIL: Energetische Gebäudesanierung auch ohne Rot-Grün

BREIL: Energetische Gebäudesanierung auch ohne Rot-Grün

BREIL: Energetische Gebäudesanierung auch ohne Rot-Grün

BERLIN. Zu den Überlegungen der Bundesregierung die Entlastung bei der energetischen Gebäudesanierung in anderer Form voranzutreiben, erklärt der energiepolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Klaus BREIL:

Die rot-grünen Bundesländer sollten diese Ideen der Bundesregierung endlich zum Anlass nehmen, ihre Blockade im Bundesrat aufzugeben und die beschlossene steuerliche Entlastung bei der energetischen Gebäudesanierung voranbringen. Anderenfalls boykottieren sie weiterhin wissentlich die Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudesektor und die Reduzierung der klimaschädlichen CO2-Emmissionen sowie einen Auftragsschub für das Handwerk.

Die christlich-liberale Koalition wird ihr Konzept zum Umbau der deutschen Energieversorgung zielgerichtet fortsetzen.

Download der gesamten Pressemitteilung im PDF-Format:
858-Breil-Energetische_Gebaeudesanierung.pdf (25.10.2012, 91.67 KB)

Liberale Links

Kontaktformular

Kontaktformular